Gewagter Netz-Trend: Die One-Finger-Challenge

Ein weiterer kurioser Trend erobert das Internet: Die sogenannte One-Finger-Challenge. Es geht um Selfies, bei denen ein einzelner Finger intime Körperstellen verdeckt.

Kaum etwas verbreitet sich heute so schnell wie neueste Trends im Internet. Das gute daran: Die meisten verschwinden wieder genauso schnell, wie sie entstanden sind. Von skurrilen Aktionen wie der Ice-Bucket-Challenge, der 22PushupChallenge, oder der Condom Challenge spricht heute niemand mehr. Nur die aktuelle Mannequin-Challenge ist zur Zeit noch in aller Munde, zumindest in gewissen Kreisen im Netz.

Das Interessante bei vielen Internet-Phänomenen ist, dass sich hinter einigen sogar Botschaften für einen guten Zweck verstecken. Anders ist das bei der One-Finger-Challenge. Dabei geht es lediglich um die "Kunst", intime Körperstellen mit nur einem einzigen Finger zu verdecken, um somit die Zensur von Instagram zu umgehen.

Meistens posieren dabei junge unbekleidete Frauen, in einer Hand das Smartphone, den Zeige- oder Mittelfinger der anderen Hand ausgestreckt.

Ein YouTube-Video gibt eine Anleitung für das perfekte One-Finger-Selfie:

Auf Instagram finden sich unter den Hashtags #1fingerselfie und #1fingerchallenge zahlreiche Bilder:

Ein von Esianz (@esianz) gepostetes Foto am

mil

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram / esianz

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare